Bewerbung
Crewlife

Auf ins Abenteuer

Nun ist die Ent­schei­dung gefal­len und ich möch­te den Weg in mein neu­es Aben­teu­er beschrei­ten. Zu aller­erst muss ich die Anfor­de­run­gen der See­dienst­taug­lich­keit erfül­len. Hier­für unter­zie­he ich mich einer Augen-OP, um anschlie­ßend ohne Seh­hil­fe eine aus­rei­chen­de Seh­kraft für die Arbeit an Bord zu errei­chen. Nach eini­gen Gesprä­chen und Recher­chen fiel die Wahl auf mei­nen behan­deln­den Arzt. Der 2,5‑Stündige Bera­tungs­ter­min im Novem­ber, an dem geprüft wur­de, ob ich für die­sen Ein­griff geeig­net bin, war anschlie­ßend ein ganz ver­rück­tes Erlebnis:

Zuerst muss­te ich in vie­le ver­schie­de­ne Gerä­te schau­en, in denen es blitz­te, die sich dreh­ten oder in denen ver­rück­te Laser­strah­len tanz­ten, um ver­schie­dens­te Abbil­der von mei­nen Augen zu machen. Nach einem Seh­test folg­te schließ­lich die Wahl des Ein­griffs. Mei­ne Augen wur­den getropft und ein­ge­hend unter­sucht. Nach einem Gespräch mit mei­nem behan­deln­den Arzt folg­te ein zwei­ter Seh­test, gefolgt vom Ange­bot, wie viel ich für den Ein­griff zah­len muss. Nach kur­zer Über­le­gungs­zeit dann die Ent­schei­dung: No risk, no fun. Der Augen­arzt hat­te mir zwar im Gespräch genannt, dass frü­hes­tens im Febru­ar Ter­mi­ne frei wer­den, nach mei­ner Zusa­ge erhielt ich aller­dings sofort mei­ne Ter­mi­ne im Janu­ar. Ein wei­te­res Zeichen? 

Doch was bringt mir die Augen-OP, wenn ich am Ende gar kei­nen Arbeit­ge­ber habe, der mich in die­sen ver­rück­ten Coro­na-Zei­ten ein­stellt? Dazu kommt, dass ich eine ganz bestimm­te Ree­de­rei im Kopf habe, da die­se ein jun­ges Image pflegt und ich meh­re­re Ex-Crew-Mit­glie­der von die­ser Ree­de­rei ken­ne. Nun, die Augen-OP bringt mir natür­lich auch in ande­ren Berei­chen mei­nes Lebens, gera­de im Sport sehr viel, den­noch ist mein Traum aus­schlag­ge­bend für die Ent­schei­dung zur OP gewe­sen. Schnell habe ich mich an die Tas­ten gesetzt und eine Bewer­bung geschrie­ben, von der ich mei­ne, dass sie zu mir passt und gleich­zei­tig zeigt, wie wich­tig mir die Arbeit an Bord ist. Abge­schickt habe ich die Bewer­bung an einem Montag. 

Nur weni­ge Stun­den spä­ter dann die E‑Mail in mei­nem Post­fach: Wir möch­ten Sie ken­nen ler­nen. Ein Video-Inter­view. Mein Herz hüpf­te und freu­te sich. Am nächs­ten Tag saß ich dann ner­vös am Note­book und folg­te dem Video-Inter­view. Anschlie­ßend hieß es wie­der war­ten. Aller­dings nicht lan­ge: Bereits am Frei­tag erhielt ich eine Ein­la­dung zum Bewer­ber­tag, dem Assess­ment Cen­ter der Ree­de­rei, den ich sofort zusag­te. Weni­ge Wochen spä­ter war es dann soweit. Vie­le Infos folg­ten und ein reger Aus­tausch fand statt. Anschlie­ßend wur­den Ein­zel­ge­sprä­che durch­ge­führt. Im Ein­zel­ge­spräch dann erhielt ich mei­ne Zusa­ge. Ich hat­te es geschafft. Ich wer­de als Out­door Gui­de auf der AIDA die Welt bereisen. 

Sofort muss­te ich durch die Woh­nung ren­nend mei­ne engs­te Freun­din anru­fen. Mei­ne Stim­me ver­mut­lich drei Okta­ven höher erzähl­te ich ihr von dem Erleb­nis. Auf ein­mal war ich mei­nem Traum einen gro­ßen Schritt näher. Nun gab es eini­ge Vor­be­rei­tun­gen zu tref­fen: Am nächs­ten Mor­gen gleich bean­trag­te ich mei­nen neu­en Rei­se­pass, da mein Alter abge­lau­fen ist, bean­trag­te das Füh­rungs­zeug­nis und mach­te Ter­mi­ne für die See­dienst­taug­lich­keit und das Basic Safe­ty aus. Für die feh­len­de Imp­fung ver­ein­bar­te ich gleich zwei Ter­mi­ne bei mei­nem Haus­arzt und besprach mich mit mei­nen Ver­mie­tern, um mei­ne Woh­nung unter­zu­ver­mie­ten. All das mache ich mit einem Grin­sen im Gesicht bis hin­ter bei­de Ohren. Ich habe es geschafft. Mein Traum geht in Erfüllung.

Meilensteine

16.11.2021

Auf ins Aben­teu­er · Bewer­bung » mehr

01.12.2021

Das Aben­teu­er beginnt · Die Zusa­ge ist da » mehr

ab Dezem­ber 2021

Die Vor­be­rei­tun­gen lau­fen
Rei­se­pass · Imp­fun­gen · Füh­rungs­zeug­nis · Woh­nung · Auto

12.01.2022

OP-Ter­min für das rech­te Auge » mehr

19.01.2022

OP-Ter­min für das lin­ke Auge » mehr

04.02.2022

See­dienst­taug­lich­keit

14.02. — 19.02.2022

Basic Safe­ty Training

21.02. — 04.03.2022

Prak­ti­kum · Jetzt dreht sich alles ums Bike

April 2022

Wel­co­me on board

Me

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, immer auf Achse und mit der Sehnsucht nach der Welt im Herzen. Immer positiv und mit einem Lächeln im Gesicht.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du der Verarbeitung der eingegebenen Daten zu deinem Kommentar zu. Weitere Infos findest du unter Datenschutz.